10 Tipps gegen Schulstress!

Hey Leute!

Da mir viele auf Instagram schreiben, dass sie viel Stress in der Schule haben und ob ich ihnen denn nicht irgendwie helfen könnte, kommt heute ein kurzer Post dazu!

Was ich erst einmal festhalten möchte ist, dass ich euch hier keine Tipps für Spicker oder gute Ausreden geben werde! Fakt ist, Schule ist wichtig und solang man kein Wunderkind ist, dem die Einsen nur so zu fliegen, sollte man schon etwas für seine Noten tun. Viele Leute denken, dass ich solch ein Wunderkind sei, denn ich bin schon gut in der Schule, aber nein, das bin ich nicht. Ich tue nämlich auch was dafür. Nennt mich ruhig Streber, ich selbst weiß, dass ich keiner bin und nehme solche Kommentare gerne als Lob entgegen. Und obwohl ich meine Hausaufgaben fleißig erledige und für den ein oder anderen Test lerne, habe ich den bisherigen größten Teil meiner Schulzeit Stressfrei überstanden! Mit den folgenden Tipps schafft ihr das auch!


1. Der Morgen macht den (Schul)Tag

IMG_5800

Für viele beginnt der Stress schon am Morgen. Wenn der Wecker schon zum 9. mal klingelt und man erschrocken fest stellt das man noch 10 min. Zeit hat, bis man aus dem Haus muss. Das kann doch auch ganz anders Laufen!
Stellt euch den Wecker am besten 20-30 min. vor eurer normalen Weckzeit ein, klar das klingt erstmal blöd, aber dann könnt ihr entspannt nochmal auf schlummern drücken und wenn ihr dann erschrocken aufwacht, ist es doch erst 5.45Uhr (oder wann auch immer ihr aufstehen müsst->kommentiert es gerne mal!)


2.Vorbereitung

IMG_2450

Die Vorbereitung am Vorabend ist auch ziemlich stressbefreiend, das heißt, legt euch eure Kleidung schon raus und macht euch euer Schulbrot schon fertig. Dann könnt ihr den Wecker getrost noch ein weiteres mal auf Schlummern stellen. Was für mich selbst verständlich ist, aber was mir bei Freunden immer wieder auffällt: Packt euren Ranzen schon am Abend!!! Morgens ist es doch klar das ihr im Halbschlaf die Hälfte eurer Materialien vergesst… und das bedeutet Stress, weil man zu Hause zusätzlich zu den Hausaufgaben Dinge nachholen muss, nur weil man das nicht schon am Abend erledigt. Und ganz ehrlich, diese Aufgabe dauert vielleicht 2 min. wenn man sich ganz viel Zeit lässt. Also vergesst auch das nicht!


3. Mach doch einfach mit!

IMG_6065

Wenn ich mal ganz unmotiviert bin und eigentlich gar keinen Bock habe,denke ich mir immer so: Jetzt bist du ja hier, jetzt kannst du auch was machen. Das heißt jetzt nicht. dass ihr euch durchgängig meldet. Aber probiert es mal aus, der Unterricht ist viel langweiliger wenn ihr nicht mit macht, als wenn ihr einfach mit denkt und euch ab und zu mal meldet. Dann vergeht die Zeit auch wie im Flug! Und das genervte gähnen und weg hören bringt euch auch nicht zurück ins Bett! Jetzt kommt erstmal der Fakt der euer Schulleben wirklich stressfreier macht…. Ihr lernt beim Mitmachen etwas und müsst viel weniger zuhause machen! Das ist doch mal was?!!


4. Hausaufgaben

IMG_2101

Klar, jeder hasst Hausaufgaben! Aber sie müssen halt gemacht werden. Ich mache die Hausaufgaben immer so früh wie möglich (meistens jedenfalls 😉 ) Denn es kommen ja jeden Tag neue dazu und wenn sich das alles dann auf dem Schreibtisch ansammelt, macht das Stress. Also macht die Hausaufgaben immer möglichst früh. Falls ihr mal gar nicht weiterkommt (und eure Freunde auch nicht) dann hilft Google oftmals weiter, einfach mal durch klicken!


5. Pause muss sein

IMG_2111

Macht euch euer Lieblingsgetränk, legt euch hin und entspannt. Lest eine Zeitung, ein Buch, oder macht mal etwas mit euren Eltern. Einfach alles außer am Handy spielen, oder mal ‘kurz’ Instagram checken, wir wissen alle das wir 2h später erschrocken merken, das es schon längst Schlafenszeit ist. Also macht einfach etwas anderes und entspannt euch vom Lernen, denn das ist genauso anstrengend wie Sport und nach dem Sport machst du doch auch eine Pause, oder?


6. Frische Luft

IMG_2128

Kennt ihr das, wenn die Arbeit plötzlich vor der Tür steht, so ganz überraschend? Obwohl man sich doch dieses mal vorgenommen hat, rechtzeitig mit dem Lernen anzufangen? Dann sitzt man da, muss sich konzentrieren, weil man zu morgen 3 Seiten auswendig können muss, und es klappt einfach nicht? Macht das Fenster auf, oder geht einfach mal kurz an die frische Luft. Es hilft wirklich ungemein frische Luft ans Gehirn zu lassen. Ich kann mich danach immer viel besser konzentrieren.


7. Teilt euch eure Zeit ein

IMG_6029

Manchmal ist es einfach so, dass man eine Woche lang jeden Tag eine Arbeit schreibt, aber es bringt gar nichts, alles auf einmal zu machen. Der Mensch kann sich nun mal nur auf eine Sache konzentrieren, alles andere bringt ihn nur durcheinander. Also fangt mit dem Stoff zu der Arbeit an die ihr als nächstes schreibt und konzentriert euch nur auf das! Dann kommt ihr garantiert nicht durcheinander und der Stress bleibt ganz woanders.


8. (Schönheit-/Wissens-) Schlaf

IMG_5833

Schlafen macht nicht nur schön, sondern auch schlau! Es ist wissenschaftlich erwiesen, wenn man sich Vokabeln oder ähnliches vor dem schlafen gehen noch einmal durchliest, prägen wir uns diese schneller ein! Natürlich ist es auch gesünder wenn ihr nicht erst 24.00 Uhr ins Bett geht. Also ab ins Bett und schlaft gut. 😉


9. Stresst euch nicht!

Lasst euch nicht stressen. Sobald das passiert, ist die Konzentration dahin und das Lernen umsonst. Macht lieber etwas in Ruhe, dann klappt alles viel besser und ruhiger und wenn es mal eine schlechte Note gibt, dann ist das so! Das Leben geht weiter.


10. DIY Todo-Liste

IMG_2507

Ihr braucht dafür nur einen normalen Bilderrahmen. An Stelle des Bildes steckt ihr ein weißes oder generell einfarbiges Stück Papier in den Rahmen. (ihr könnt es auch noch mit z.B. Washitape verzieren) Jetzt könnt ihr einfach auf die Glasplatte schreiben, was ihr noch schaffen wollt, man behält den Überblick und toll aussehen tut es auch noch!


Ich hoffe das euch meine persönlichen Tipps weiterhelfen! Kommentiert doch gerne auch eure persönlichen Tipps rund um die Schulzeit. Und damit ihr nichts mehr verpasst, könnt ihr mir auch gerne Folgen! Ich wünsche euch viel Glück in der Schule und möglichst wenig Hausaufgaben! 😉 Und denkt immer an meine Tipps, denn so bleibt eure Schulzeit garantiert Stressfrei!

Liebe Grüße, Eure Hannah Nele! :*

Follow me on Bloglovin’

Advertisements

7 thoughts on “10 Tipps gegen Schulstress!

  1. Ich finde deinen Blog echt toll und lese ihn regelmäßig! 😀
    Ich finde die DiY todo Liste am coolsten, und werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren!!:)
    Man merkt, dass du viel Mühe in den Post gesteckt hast!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s