Wie du Weihnachten überlebst

Hey Leute!

Nach meiner kleinen Pause bin ich zurück mit eurer Rettung. Mit den folgenden “Tipps” überlebt bestimmt jeder die Feiertage! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. (Hinweis: Nehmt die Tipps bitte nicht allzu ernst!)

Weihnachten steht vor der Tür und nein es klopft nicht an, es steht plötzlich, mitten in der Nacht, in deiner Wohnung und fragt dich wo der Kühlschrank ist. Und das jedes Jahr aufs neue, eigentlich müsste ich den Dreh schon lange raus haben, aber irgendwie will es bei mir einfach nicht klappen. Und ich weiß das es dir genauso geht! Sonst wärst du schließlich nicht hier.

IMG_3408

1. Vorbereitung

Was sich erst einmal simpel anhört, ist nicht für jeden selbst verständlich. Weihnachten ist ein Familienfest, also solltest du vorbereitet sein das die Verwandtschaft 8:00 Uhr bei dir klingelt. Falls du dies nicht bist, du im Schlafanzug die Tür öffnest und genervt fragst seit wann denn die Post so früh ausliefert. Bekommst du nur ein wohnt ihr im Neubau oder was, zu hören. Also stell dir den Wecker auf 4:00 Uhr und du bist auf der sicheren Seite. Denn im Neubau wohnen wir nun wirklich nicht. 😉

IMG_3388


2. Essen

Der wahre Grund warum Tante Gertrud, die dich nicht leiden kann und dir jedes Jahr gebrauchte Socken schenkt, auch dieses Jahr wieder auf der Matte steht, ist das Essen. Also falls du mal keine Lust auf die Hexe im Teufelskostüm hast, sagst du einfach essen ist alle. Jedoch gibt es dann noch die Moralapostel die dir dann auch noch essen mit bringen. Also steck dir so viel Essen in den Mund wie nur möglich, denn mit vollem Mund spricht man nicht, auch nicht mit der Tante Gertrud. Also ran an den Tisch und dein Motto für die Tage ist, Friss oder stirb!

IMG_3368.JPG


3. Trinken

Wenn sich Tante Gertrud dann so voll gefressen hat, das sie sich für einen “Verdauungsschlaf” ins Nebenzimmer legt und sich die restlichen Tage nicht mehr Blicken lässt, wiegen sich die meisten in Sicherheit. Doch dann kommt dein Schwiegervater unter der Couch hervor gekrochen und holt die Schnaps Flaschen raus. Er ist wie einer dieser lästigen Verkäufer die von Tür zu Tür rennen und nicht gehen bis du auch wirklich etwas gekauft hast. Nur bei deinem Schwiegervater ist es so das er dir den Alkohol aufdrängt, bis du 22:00 Uhr sabbernd neben deiner schnarchenden Tante aufwachst. Und dir einfällt das die Kinder seit 17:00 Uhr in ihren Zimmer sitzen, weil sie dort auf den Weihnachtsmann warten sollten.

IMG_3316.JPG


4. Bescherung

Gut erzogen wie Chantal und Kevin sind, sitzen sie noch immer in ihrem Zimmer und spielen an ihren iPhones. Als du anfängst ihnen zu erklären das es die Bescherung in eurer Familie neuerdings erst am Morgen des 25. gibt, macht deine Schwester Weihnachtsmusik an und schreit den Text zu Last Christmas mit. Kevin gesteht Siri seine Liebe worauf sie nur ein ok zurückgibt, Chantal anfängt zu weinen und schluchzt das sie ihre Geschenke jetzt haben wolle und ob der Fettsack mit dem weißen Bart sich nichtmal etwas Mühe geben kann. Da schaust du sie böse an und erklärst ihr, das deine Schwester nicht fett sei. Kevin fängt an zu weinen, weil Siri keine Gefühle für ihn hat, Chantal weint noch lauter als zuvor. “to safe me from tears,I’ll give it to someone special!” Deine Schwester legt sich voll ins Zeug. Du schreist ein, morgen gibt es die Geschenke Schluss, aus, Pasta und verlässt das Zimmer schwankend. Die Weihnachtsmütze rutscht dir tiefer ins Gesicht und als du zurück im Wohnzimmer bist, gesellst du dich zu deiner Schwester und lallst ein, “Laaaaalalalalast Christmas” bevor du den Tannenbaum mit dir in die Tiefe reist.
Am nächsten Morgen gibt es die Geschenke, deine Kinder fragen komischerweise nicht wo der Tannenbaum ist, bedanken sich wie erwartet nicht für die Geschenke und laufen in ihr Zimmer. Fast besser als letztes Jahr,denkst du, als Kevin das Samsung weg geschmissen hat, weil er lieber einen Apple wollte. Als du ihm dann einen Apfel gebracht hast war ihm das auch nicht recht. Jajaj die Swombies sind schon komisch.

IMG_3381.JPG


5. Abschied

Um die Tränen der Freude beim Abschied zu unterdrücken musst du einfach daran denken das dein nächster Runder Geburtstag bevor steht und deine Verwandtschaft sich natürlich ganz uneingeladen einlädt. Also tut es auch ein tiefer Seufzer und ein, kommt bald wieder, dem hoffentlich niemand nachgeht. Als du dann die Wohnung aufräumst und du deinen Partner fragst, seit wann der Hund so fett ist, fällt dir auf das sie Tante Gertrud vergessen haben. Du fängst an zu weinen, da sie kein eigenes Auto hat. Aber mach dir nichts draus, schließlich hast du ja bald Geburtstag.


Jaja Weihnachten ist schon eine tolle Zeit.
Ich hoffe das euch diese Art von “Tipps” gefallen hat, es hat mir sehr viel Spaß gemacht diese zu verfassen und ich hoffe das ihr beim Lesen genauso viel Spaß hattet. Nur um das klar zu stellen, das war eine fiktive Geschichte und ich habe Gott sei Dank keine Tante Gertrud in der Familie. 😉 Weihnachten ist wirklich eine schöne Zeit im Jahr und ihr solltet sie genießen. Ich wünsche euch Fröhliche Weihnachten! Vielleicht mache ich auch mal einen Weihnachtsoutfit-Post. Hättet ihr Interesse daran?

Folgt mir gerne per email um nichts mehr zu verpassen und lasst doch auch einen Kommentar da! Bis bald!
Eure Hannah Nele!

 

Advertisements

2 thoughts on “Wie du Weihnachten überlebst

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s